Sie finden hier Unterlagen zu den verschiedenen Vorlesungen, Seminaren und Colloquien, die ich derzeit halte und in der Vergangenheit veranstaltet habe. Materialien aus älteren Seminaren werden nach und nach gelöscht. Bitte beachten Sie, dass die Rechte für diese Materialien bei mir oder ihren jeweiligen Autorinnen und Autoren bleiben. Die Materialien dienen nur Ihrer Information und Ausbildung. Jede weitere Verwendung ist ausgeschlossen. Ich bitte um Beachtung.



Vorlesung Weimarer Republik
Vorlesung 1 Basis


Wintersemester 2017/2018
Leibniz Universität Hannover
Seminar: „Weibervolk, verdammtes, schert euch in die Küche.” Umkämpfte Frauenbilder im frühen 20. Jahrhundert
Seminarplan
Freitag 12.00-14.00 Uhr
Raum 1502 415


    Datum    Thema
1    27.10.    Einführung (Erika Mann: Frau und Buch, 1931)
2    3.11.    P. J. Möbius: Über den physiologischen Schwachsinn des Weibes (1900)
3    10.11.    Otto Weininger: Geschlecht und Charakter (Auszüge) (1903)
4    17.11.   FÄLLT AUS!
5    24.11.    Margarete von Suttner: Die elegante Frau (1920)
6    1.12.    Adolf Heilborn: Weib und Mann (1925)
7    8.12.   Thomas Mann: Über die Ehe (1925)
8    15.12.    Martha Valentin-Braeß: Das erotische Problem (1931)
10    22.12.    Süddeutsche Monatshefte: Die jungen Mädchen von heute (1932)
11    12.1.    Süddeutsche Monatshefte: Die jungen Mädchen von heute (1932)
12    19.1.    Querschnitt: Junge Mädchen heute (1932)
13    26.1.    Querschnitt: Junge Mädchen heute (1932)
14    2.2.    Alice Rühle-Gerstel: Die neue Frauenfrage (1929)

Der Plan ist eine Annäherung. Je nach Bedarf können Termine und Themen verschoben werden. Bitte informieren Sie sich darüber auf meiner o.g. Website.
Ein Reader wird zu Seminarbeginn zur Verfügung gestellt. Der erste Texte wird zur ersten Sitzung in Kopie bereitgelegt.

Wintersemester 2017/2018
Leibniz Universität Hannover
Vorlesung Literaturund Kultur der Weimarer Republik
Seminarplan

Freitag 14.00-16.00 Uhr
Raum 1502 415

    Datum    Thema
1    27.10.    Der Ursprung unserer Gegenwart - Einleitung
2    3.11.    Die Literatur im Zeitalter der Dynamisierung – Leistungen, Anforderungen, Verweigerungen
3    10.11.    Menschen in der Stadt – Verarbeitungen der urbanen Moderne
4    17.11.    FÄLLT AUS!
5    24.11.    Miniaturen der Moderne – Die kleine Form
6    1.12.    Die neuen Frauen – Bubikopf, Garçonne, Girl, Flapper
7    8.12.    Aufbruch der Nation – Nationalsozialisten und Neue Rechte
8    15.12.    Kämpfende Klasse – Der Aufstieg der Arbeiter zur Literatur
10    22.12.    Eventkultur – Brecht, Weill und die „Dreigroschenoper“
11    12.1.    Die Brecht-Factory – Über eine Frühform kollektiver Textproduktion
12    19.1.    Unterwegs – Die Erfindung des modernen Massentourismus und seiner Literatur
13    26.1.    Das neue Sehen – Die fotografische Revolution und die Erfindung der Reportage
14    2.2.    Erfolgreiche Experimente – Erich Maria Remarque, Thomas Mann, Vicki Baum und Hans Fallada,

Der Plan ist eine Annäherung. Je nach Bedarf können Termine und Themen verschoben werden. Bitte informieren Sie sich darüber auf meiner o.g. Website.





Hier finden Sie die Präsentation der Startsitzung zum Seminar Reportagen der 1920er Jahre.


Literatur und Medien nach 1945: Vorlesung 12

Literatur und Medien nach 1945: Vorlesung 11

Literatur und Medien nach 1945: Vorlesung 10

Literatur und Medien nach 1945: Vorlesung 9

Literatur und Medien nach 1945: Vorlesung 8

Literatur und Medien nach 1945: Vorlesung 7

Literatur und Medien nach 1945: Vorlesung 6

Literatur und Medien nach 1945: Vorlesung 5

Literatur und Medien nach 1945: Vorlesung 4

Literatur und Medien nach 1945: Vorlesung 3

Literatur und Medien nach 1945: Vorlesung 2

Literatur und Medien nach 1945: Vorlesung 1





Leibniz Universität Hannover
Seminar Reportagen der 1920er Jahre
Wintersemester 2016/2017
Freitag 12.00-14.00 Uhr


1    28.10.    Einführung (Fotogeschichten)
2    4.11.    Reportagen Exempel
3    11.11.    Reportagen Grisar (unselbständig)
4    18.11.    Sling: Der Fall Krantz
5    25.11.    Kisch: Neue Sachlichkeit, Neue Sachlichkeit, Roth: Schluss mit der neuen Sachlichkeit
6    2.12.    Leitner: Mädchen mit drei Namen
7    9.12.    Grisar: Mit Kamera und Schreibmaschine
8    16.12.    Grisar: Mit Kamera und Schreibmaschine
0    23.12.    Hauser: Schwarzes Revier
10    13.1.    Hauser Schwarzes Revier
11    20.1.    Kisch: Rasende Reporter
12    27.1.    Kisch: Rasende Reporter
13    3.2.    Neue Reportagen? Eine Geschichte und ein Überblick

Der Plan ist eine Annäherung. Je nach Bedarf können Termine und Themen verschoben werden. Bitte informieren Sie sich darüber auf meiner o.g. Website.

Es wird ein Reader zur Verfügung gestellt.

Zu beschaffende Literatur:
Maria Leitner: Mädchen mit drei Namen. Reportagen aus Deutschland und ein Berliner Roman 1928-1933. Hrsg. und kommentiert von Helga und Wilfried Schwarz. Berlin: AvivA 2013.

Egon Erwin Kisch: Der rasende Reporter (antiquarisch z.B. bei antiquariat.de oder zvab.com)





Leibniz Universität Hannover
Vorlesung Literatur und Medien nach 1945
Wintersemester 2016/2017
Freitag 14.00-16.00 Uhr

    Datum    Thema
 1     28.10.    Einführung
 2     4.11.    Nullpunkt
 3     11.11.    Leseland DDR
 4     18.11.    Hörspiel der jungen BRD
 5     25.11.    Burn Warehouse Burn
 6     2.12.    RAF als Medienereignis
 7     9.12.    Das Ende der Literatur
 8     16.12.    Protestsongs
 9     23.12.    Dichters Stimme
10     13.1.    Kulturzeitschriften der 1970er und 1980er Jahre
11     20.1.    Hiphop
12     27.1.    Schreiben im Netz
13     3.2.     Die Fußballerzählung


Den Vorlesungsplan finden Sie zum Ausdrucken auf dem anhängenden pdf.



Filme zum  Stadtleben in den 1920er Jahren
Eine unvollständige Liste

Walter Ruttmann „Sinfonie der Großstadt“ (1927)
Charles Sheeler und Paul Stand „Manhatta“ (1921)
Alberto Cavalcani „Rien que les heures“ (1926)
Dziga Vertov „Saga, Sowjet!“ (1926)
Joris Ivens „Regen“ (1929)
A. Kemeny und R. R. Lustig „Sao Paulo“
„Fukko Teito Shinfoni“ (1929)
Nach: Chris Dähne: Die Stadtsinfonien der 1920er Jahre. Architektur zwischen Film, Fotografie und Literatur. Transcript Verlag, Bielefeld 2013.